Anwendungsbeispiel: Monitoring des DOC-Austrags aus Waldböden

Einzugsgebiet Talsperre Sosa

Hier Produktinformationen erhalten:

Jetzt anfragen

Austräge gelöster organischer Kohlenstoffverbindungen (dissolved organic carbon-DOC) aus Böden in die Zuflüsse von Trinkwassertalsperren stellen die sächsische Trinkwasserversorgung vor erhebliche Herausforderungen. Welche Mechanismen und Quellen im Detail zu steigenden DOC-Konzentrationen führen, ist jedoch noch nicht hinreichend geklärt. Im Rahmen des Forschungsvorhabens soll eine detaillierte und differenzierte Betrachtung des DOC-Austrags anhand des Einzugsgebietes der Talsperre Sosa im Fokus stehen.

(Quelle: SMUL Sachsen)

Sickerwasserentnahme aus der Humusauflage mit Glas-Sauplatten und aus dem Mineralboden mit Glas-Saugkerzen zur Untersuchung auf ihre DOC-Konzentrationen. Begleitende Messungen der Bodentemperatur und Saugspannung mit Tensiomarks und des Bodenwassergehalts mit SMT100-Sensoren. Die Messungen werden in mehreren Horizonten durchgeführt, besondere Aufmerksamkeit wird der organischen Auflage gewidmet.
In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des SMEKUL (Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft) und der TU Dresden hat ecoTech an einem gemeinsamen Geländetag beispielhaft einen der vier Standorte instrumentiert.

Link zum Projekt

Produkt Parameter
Tensiomark Bodenwasserspannung, Bodentemperatur
SMT100-Sensoren volumetrischer Wassergehalt
Glas-Saugplatten Sickerwassergewinnung
Glas-Saugkerzen gelöste organische Stoffe
EXO 3 Multiparametersonde Temperatur, Leitfähigkeit, Trübung, gelöster Kohlenstoff
EXO fDOM Smart Sensor gelöster Kohlenstoff
Datenlogger enviLog Midi mit Datenfernübertragung

 

Auftraggeber

Sächsisches Ministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft
SMEKUL, Referat 42: Boden, Altlasten

Ansprechpartner:

Hr. Dr. Ingo Müller Ingo.Mueller@smul.sachsen.de

Projektpartner

Technische Universität Dresden
Institut für Bodenkunde und Standortslehre
Pienner Straße 19
01737 Tharandt

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Karsten Kalbitz karsten.kalbitz@tu-dresden.de
M.Sc. Stephan Krüger stephan.krueger1@tu-dresden.de