Teilprojekt: Energieversorgung mit Brennstoffzelle

Intensiv-Messfläche Ebergötzen der Universität Göttingen

Hier Produktinformationen erhalten:

Jetzt anfragen

Autarke Energieversorgung der Intensiv-Messfläche Ebergötzen mit zwei Brennstoffzellen

Georg-August-Universität Göttingen
Abteilung Physische Geographie
Geographisches Institut
Goldschmidtstraße 5

Ansprechpartner:
Herr Dr. Jürgen Grotheer               jgrothe@gwdg.de
Herr Dr. Harold Hughes                hhughes@uni-goettingen.de

Verantwortlich:
Frau Prof. Dr. Daniela Sauer

Versuchsaufbau

  • Zwei Brennstoffzellenmodule (45 W) auf zwei Teilflächen unter Wald
  • Gemeinsame Versorgung der Bodenfeuchte-Monitoring-Station und der Sickerwasser-Monitoring-Station auf jeder Teilfläche
  • Umschaltung zwischen beiden Stationen nach Zeitprogramm; Zeitschaltmodul für wechselnde Ladung der Pufferakkus von den beiden Monitoring-Stationen
  • Ausrüstung mit je 2 x 10 L Methanol zur Versorgung von enviLog Datenlogger und Vakuumregelung für die Dauer von ca. 2 Jahren ohne zusätzliche Energiezufuhr
  • Einbau der gesamten Technik in wärmegedämmter Aluminiumbox mit Sonderlackierung
  • Installation und Inbetriebnahme durch ecoTech