Anwendungsbeispiel: Bodenfeuchte-Monitoring

Intensiv-Messfläche Ebergötzen der Universität Göttingen

Hier Produktinformationen erhalten:

Jetzt anfragen

Monitoring von Bodenwasserspannung, Bodenwassergehalt und Bodentemperatur auf zwei verschieden exponierten Hängen unter Wald

Produkt Parameter
Tensiomark Bodenwasserspannung, Bodentemperatur
Hydra-Sonden Vol. Wassergehalt
enviLog Datenlogger GPRS mit automatischem Datenfernversand
Erweiterungsmodule SDI für bequemen Anschluss der Sensoren (plug&play)
Brennstoffzelle für autarke Energieversorgung

Georg-August-Universität Göttingen
Abteilung Physische Geographie
Geographisches Institut
Goldschmidtstraße 5

Ansprechpartner:

Dr. Jürgen Grotheer jgrothe@gwdg.de
Dr. Harold Hughes  hhughes@uni-goettingen.de

Projektleiterin:

Prof. Daniela Sauer

Versuchsaufbau

  • Zwei Testflächen am Hang mit unterschiedlicher Ausrichtung (Nord, Süd)
  • Messung von Wasserspannung, Wassergehalt und Bodentemperatur mit hoher räumlicher Auflösung
  • Auf jeder Fläche je fünf Parallelmessungen in fünf Bodentiefen vorhanden
  • Zentraler enviLog Datenlogger
  • automatisierte Datenfernübertragung via GPRS auf einen Datenbankserver und von dort auf den Anwender-PC
  • Zentrale Energieversorgung durch eine Brennstoffzelle
  • Installation und Inbetriebnahme durch ecoTech
  • Poster

    Becker, Joscha N., et al. "The Ebergoetzen Measurement Site: Linking Biogeochemical Cycles and Soil Development in a Central European Beech Forest." Geophysical Research Abstracts. Vol. 21. 2019.